Labor

Die Qualität der Wärmebehandlung an ihren Bauteilen überprüfen wir unserem Labor. Das Laborequipment entspricht der neuesten Generation, denn Qualität ist uns wichtig.

Die Überprüfung von Einhärtungstiefen, Nitrierhärtetiefen, Verbindungsschichtdicken sowie sonstige spezifische Verlaufsprüfungen führen wir an den metallographischen Schliffen mit einem vollautomatischen Härteprüfgerät durch. Dieses Gerät ist an unser ERP-System angebunden und somit werden die Prüfwerte dem jeweiligen Kundenauftrag zugeordnet.

Die Herstellung der dafür notwendigen metallographischen Schliffe fordert neben einem hochwertigen Trenn- und Polierequipment auch viel Erfahrung. Gefügeuntersuchungen können mit bis zu 1000-facher Vergrößerung durchgeführt werden. Ebenso die Untersuchung von Schäden durch Risse, Bruch oder Ähnlichem ist möglich. Ein Inversmikroskop der neusten Generation der Fa. NIKON ist fixer Bestandteil der umfangreichen Laborausstattung.

Außerdem bieten wir ihnen auch Materialermittlungen mittels Spektralanalyse an. Dazu haben wir ein mobiles Funkenspektrometer des Marktführers BELEC.

Einfach, schnell und unkompliziert können wir die genaue Legierungszusammensetzung ihrer Bauteile bestimmen. Unabhängig von Größe und Gewicht des zu analysierenden Teiles, werden über eine Argonsonde winzige Partikel der Oberfläche abgefunkt. Dieses Lichtspektrum wird in einer temperaturstabilisierten Klimakammer ausgelesen, und durch die modernste Analysesoftware in %-Anteile der Legierungselemente umgewandelt.